Das Portal zum Menschen Bruder Paulus
« März - 2017 »
SMDMDFS
 
01
0203
04
05
060708091011
1213141516
17
18
19
20212223
24
25
26
272930
31
 
Sie befinden sich hier: Startseite Newsletter Newsletter Nr. 88 - 27. April 2012

Newsletter

Piraten-Pessimismus

Der Höhenflug der Partei DIE PIRATEN  folgt einem pessimistischen Menschenbild. Verantwortung ist Sache des Einzelnen allein. Gemeinschaft ist nicht möglich. Vertretung einer Gemeinschaft schon mal gar nicht.

Mit der Verdunstung des Christentums werden immer mehr Modelle individualistischer Heilslehren hoffähig. Zuerst liberarlistische: Stark werden wir, wenn der Einzelne um seinen Erfolg buhlt. Und nun auch politische: Demokratisch werden wir, wenn jeder Einzelne sein eigener Mandatsträger ist.

Mich erinnern DIE PIRATEN an franziskanische Ursprünge: Da ging es auch chaotisch zu. Doch man sammelte sich um eine Idee, mehr noch: Um einen, den man nicht sich scheute ein Vorbild zu nennen.

Das alles ist den Parteigängern dieses Chaos-Clubs fremd. Vorbilder gibt es nicht, weil jeder sein eigenes sein muss.

Die politischen Diskussionen bei DIE PIRATEN wirken wie Selbstgespräche. Sie haben Misstrauen dem anderen gegenüber zum Prinzip. Mahnungen der Parteispitze, es doch bei Anstand und Menschlichkeit nicht fehlen zu lassen in den erregten Twitter-Debatten wirken hilflos.

Ich bin gespannt, wann DIE PIRATEN klarmachen, sich selber zu ändern.

Ihr

Bruder Paulus


*******************

VORTRAG / DISKUSSION / BEGEGNUNG

28. April 2012, 14.30 – 16.45 Uhr Einladung zur Beichte oder zum Beichtgespräch

29. April 2012, 14 Uhr Impulsvortrag beim Ökumenischen Kirchentag in Schmitten

PREDIGT / EUCHARISTIEFEIER

29. April 2012, 8 Uhr Eucharistiefeier, Liebfrauenkirche Frankfurt

29. April 2012, 20.30 Uhr späte Abendmesse, Liebfrauenkirche Frankfurt

30. April 2012, 7 Uhr Eucharistiefeier, Liebfrauenkirche Frankfurt

04. Mai 2012, 7 Uhr Eucharistiefeier, Liebfrauenkirche Frankfurt

RADIO / TV

30. April 2012, 10 Uhr HR4 Radioladen, Thema: Wachstum braucht Pflege

30. April 2012, 17 Uhr, Festansprache bei der IHK Offenbach

30. April 2012, 22 Uhr domradio Komplet und Gespräch

LINKTIPP

Demokratie wagen

BUCHTIPP

Wir müssen anders leben

NACHGEHÖRT

Dem großen Osterfest voller Zuversicht entgegeneilen
Der Tod und die Auferstehung Jesu sind der Ort für alles Leid und der Weg zu aller Erlösung
21. April 2012, 17 Uhr Liebfrauenkirche Frankfurt 3. Sonntag der Osterzeit B

 

Letzte Aktualisierungen

*  24.03.2017 06:32 - Startseite
*  13.12.2016 22:15 - Predigten
*  13.12.2016 22:14 - Predigten