Das Portal zum Menschen Bruder Paulus
« März - 2017 »
SMDMDFS
 
01
0203
04
05
060708091011
1213141516
17
18
19
20212223
24
25
26
27282930
31
 
Sie befinden sich hier: Startseite Kommentare Kommunismus demaskieren

Kommunismus demaskieren

Die Urgemeinde in Jerusalem war eine Kommune, aber nicht kommunistisch. „Alle, die gläubig geworden waren, bildeten eine Gemeinschaft und hatten alles gemeinsam.“ (Apg 2,44)

Man beachte die Schritte: Zuerst wurden einzelne gläubig. Dann bildeten sie eine Gemeinschaft. In dieser hatten sie alles gemeinsam.

„Gläubig“ meint: Sie übergaben sich freiwillig Jesus, dem göttliche Menschenmodell. Ihn allein akzeptieren sie als ihren Herrn. Und als ihren Maßstab. Man muss sich die Urgemeinde vorstellen als Gemeinschaft von höchst eigenständigen Menschen.

Wer immer heute wieder von Kommunismus redet: Dort wird das Pferd von hinten aufgezäumt: Da meinen einige, sie müssten andere enteignen. So würden diese dann zu neuen Menschen werden. Diese Ideologie ist materialistisch; sie setzt darauf, dass der Mensch durch gewaltsame Veränderung der Besitzverhältnisse geändert werden kann. Auf diesem Holzweg waren schon sogenannte christliche Herrscher im Laufe der Geschichte. Auf diesem Holzweg waren und sind die bekannten kommunistischen Regime.

Ich bleibe lieber beim göttlichen Weg. Er setzt  bei der Freiheit des Einzelnen an und traut ihr alles zu. Fehler gewiss auch. Aber vor allem den Sieg der Liebe.

Ihr

Bruder Paulus



Letzte Aktualisierungen

*  24.03.2017 06:32 - Startseite
*  13.12.2016 22:15 - Predigten
*  13.12.2016 22:14 - Predigten


Nachhören: 15.1.17, 11.30 Uhr Predigt Liebfrauenkirche Frankfurt

Get Flash to see this player.