Das Portal zum Menschen Bruder Paulus
« März - 2017 »
SMDMDFS
 
01
0203
04
05
060708091011
1213141516
17
18
19
20212223
24
25
26
27282930
31
 
Sie befinden sich hier: Medien Medienresonanz 08. September 2008, HR Pressestelle

08. September 2008 - HR4 Sommerfest bei Br. Paulus

Interview: v.li Hermann, Br. Paulus, Angelika Bork, Klaus Hofmeister

DIEBURG. Ein besonderes Ereignis war in Dieburg am Samstag drei Stunden lang für viele Besucher, die sich teils schon lange vor Beginn eingefunden hatten, das hr4-Sommerfest.
Zwischen dem Dieburger Kapuzinerkloster und der Wendelinuskapelle war ein Zelt aufgebaut, das bis auf den letzten Platz gefüllt war. Schon vorab, direkt vor dem Kapuzinerkloster, hatte sich eine Menschentraube um den inzwischen durch Funk und Fernsehen bekannten Dieburger Medien-Mönche, den Guardian des Dieburger Klosters, "Bruder Paulus", und um den Moderator Hermann Hillebrand vom Hessischen Rundfunk gebildet.

Die Leute wollten Autogramme und meistens gleich noch die neue CD für 9,90 Euro haben, auf der teils in Predigt- dann in sonorem Plauderton ein Interview zwischen dem Moderator Hillebrand und "Bruder Paulus" zu hören ist. Zwölf Themenbereiche werden da aufgegriffen: mit Betrachtungen, Belehrungen und Besinnungen. Immer ist dabei die Botschaft herauszuhören, dass man die christliche Botschaft auch in der heutigen Zeit leben könne. "Als Christ lebt es sich besser", kann man erfahren.

Beim Sommerfest, bei dem zwischendurch auch mal zum Funkhaus in Frankfurt geschaltet wurde, führten die Moderatoren Hermann Hillebrand und Angelika Bork zusammen mit Klaus Hofmeister vom
HR-Kirchenfunk und Bruder Paulus Gespräche auf der Bühne. "Auch in der Kirche gibt es Bremsverstärker. Ich will ein Beschleuniger sein", betonte Bruder Paulus, der ein Kapuziner-Pater ist und wie kaum ein anderer versteht, die christlichen Botschaften über die neuen Medien zu verbreiten. Der Mensch müsse gemeinschaftsfähig sein, mit anderen friedlich zusammenleben und auch manche Macken der Mitmenschen ertragen lernen. Niemand sei vollkommen. Und man sollte keine zu hohen Erwartungen, aber ein großes Herz haben. Dann lebe es sich innerhalb einer Gemeinschaft leichter und besser, so in etwa lautete die Botschaft in einem der "Kapitel" auf der CD, das beim Sommerfest eingeblendet wurde.
Kirchen-Fachmann Klaus Hofmeister sprach auf der Bühne unter anderem die Situation der Kirchen in der heutigen Zeit an.

Die Zeiten, in denen die tief gläubige und gleichzeitig sehr opferbereite Menschen in Europa gewaltige Dome und Kirchen erbauten, seien vorüber. Inzwischen sei es schon schwierig, die junge Generation
zum Aufsuchen einer Kirche zu bewegen. In die Organisation des Sommerfestes hatte sich der Dieburger
Odenwaldklub eingeschaltet, der bei den Kapuzinern jährlich im Mai schon seit drei Jahrzehnten sein Wendelinusfest feiert und den Erlös jeweils für die Erhaltung der Wendelinuskapelle zur Verfügung stellt. Aufgelockert wurde das Fest durch die wiederholten Auftritte des Münsterer Männergesangvereins 1845 und der "Peannuts" aus Bad König. bs



Text: Pressestelle HR, Fotos: Michael Prasch

Letzte Aktualisierungen

*  24.03.2017 06:32 - Startseite
*  13.12.2016 22:15 - Predigten
*  13.12.2016 22:14 - Predigten