Das Portal zum Menschen Bruder Paulus
« März - 2017 »
SMDMDFS
 
01
0203
04
05
060708091011
1213141516
17
18
19
20212223
24
25
26
27282930
31
 
Sie befinden sich hier: Medien Medienresonanz 19. Februar 2009 Wiesbadener Kurier Vortrag über Moral, Diskussion über Sport

19. Februar 2009 Wiesbadener Kurier

Vortrag über Moral, Diskussion über Sport

19.02.2009 - WIESBADEN

Programm des Arbeitskreises SchuleWirtschaft

(pak). Der Arbeitskreis SchuleWirtschaft stellt sein Programm für dieses Jahr vor. Es richtet sich an Lehrer und Schüler. Zum Angebot zählen 22 Betriebserkundungen in Unternehmen der regionalen Wirtschaft. Hinzu kommen elf Weiterbildungsveranstaltungen. Dabei steht mehrfach das Thema "Soziale Marktwirtschaft" auf dem Programm. An den verschiedenen Veranstaltungen des Arbeitskreises nehmen jährlich rund 800 Lehrkräfte und 900 Schüler.

Am 18. März geht es zum SV Wehen Wiesbaden in die Brita-Arena. Neben einer Führung sind Gespräche mit Management und Spielern möglich. Dabei wird auch die Bedeutung des Profisports für den Wirtschaftsstandort Wiesbaden diskutiert.

"Die erste Vortragsveranstaltung am 2. März ist gleich etwas ganz Besonderes", sagt Jürgen Funk, Geschäftsführer des Arbeitskreises. Zu Gast ist Bruder Paulus vom Kapuzinerorden in Frankfurt. Mit seinen Sendungen auf N24, SAT1 und HR4 und durch seine regelmäßigen Beiträge in verschiedenen Zeitschriften und als Buchautor spreche er Menschen weit über den Raum der Kirche an. Sein Vortragsthema: "Moral und Marktwirtschaft" soll zeigen, dass Erfolg und Ethik zusammen gehören.

Am 18. März findet eine Informationsveranstaltung zur Finanz- und Wirtschaftskrise statt. Referent ist Michael Märker von der Deutschen Bank in Taunusstein.

Zur Unterstützung der schulischen Berufswahlvorbereitung bietet der Arbeitskreis in Kooperation mit der Agentur für Arbeit Wiesbaden auch in diesem Jahr für Schülerinnen und Schüler wieder sogenannte Berufsorientierungsseminare (BOS) an. Das Konzept ist klar und einfach: Experten aus der Wirtschaft vermitteln Praxiswissen, die Vor- und Nachbereitung erfolgt im Unterricht. Das Seminar ist wie ein Baukasten aufgebaut und umfasst verschiedene Module für drei bis acht Tage. Während der Veranstaltungen können sich Jugendliche unter anderem über Berufsfelder in der betrieblichen Ausbildung und Abiturienten über universitäre Ausbildungsgänge und deren Alternativen informieren.

Im September gibt es für Erzieher ein einwöchiges Seminar zum Thema "Naturwissenschaft im Kindergarten".

Schülerwettbewerb

Im Frühsommer steht der Schülerwettbewerb "Der beste Praktikumsbericht" - unter dem Motto "Alles, was zählt, ist dein Bericht!" - auf der Agenda. Dabei werden die besten Arbeiten aus den verschiedenen Schulformen ausgezeichnet. Teilnehmen können Schüler der Sekundarstufe I, aus Schulen für Lernhilfe, Schulen für praktisch Bildbare, Hauptschulen, Realschulen sowie Gesamtschulen, berufliche Schulen, Gymnasien sowie gymnasialen Oberstufen. Über ihren Praktikumsbetreuer oder oder Klassenlehrer nehmen die Schüler an dem Wettbewerb teil. Anmeldeschluss ist der 3. April 2009, bis zum 11. Mai müssen die Berichte abgegeben sein.

Weitere Informationen im Internet unter: www.schule-wirtschaft-westhessen.de


Letzte Aktualisierungen

*  24.03.2017 06:32 - Startseite
*  13.12.2016 22:15 - Predigten
*  13.12.2016 22:14 - Predigten