Das Portal zum Menschen Bruder Paulus
« März - 2017 »
SMDMDFS
 
01
0203
04
05
060708091011
1213141516
17
18
19
20212223
24
25
26
272830
31
 
Sie befinden sich hier: Berufung Lebensstationen

Lebensstationen

Von 1985 bis 1989 war Br. Paulus Mitglied im Seelsorgeteam der Kapuziner. Mit anderen Mitbrüdern und einer Gemeindereferentin hat er in einer Stadtrandgemeinde in Nord-Westen von Offenburg und vier Dörfern seelsorgerliche Basiserfahrungen gesammelt.

Von 1989 bis 1992 leitete er das Kloster zum Mitleben in Stühlingen. Die Kapuziner laden dorthin Männer und Frauen ab 17 ein, eine Woche oder länger am Klosteralltag teilzunehmen. Dort hat Br. Paulus backen und kochen gelernt; die vielfältigen Beratungsgespräche lehrten ihn die vielfältigsten Lebenssituationen der Menschen zu schätzen.

Von 1992 bis 1998 lebte er in Gera. Dort war er mit zwei Brüdern Nachbarn von Menschen in sozialen Nöten. Ein kleines Zimmer, später ein wenig größer - hier konnte er Bürger unter Bürgern sein. Als Krankenhausseelsorger arbeitete er mit einer katholischen und zwei evangelischen Kolleginnen im Team (hier ein Bild des heutigen Teams); in unzähligen Kurstagen hat er mit dem Personal des Krankenhauses einen Ausflug in die Welt menschlicher Kommunikation gewagt. An Wochenenden vertiefte er das Wissen durch Übungseinheiten mit den Schwestern und Pflegern. Im Nebenjob bildete er vier Kurse von TelefonseelsorgerInnen aus und betätigte sich als Supervisor in der TS, aber auch in Pflegediensten und im städtischen Kinderheim. Im Jugendhilfeausschuss vertrat er die kath. Kirche und war vier Jahre Vorsitzender des Finanzunterschauschusses des JHA. - Sein besonderes Augenmerk galt der Hospizarbeit. Er baute die Hospizbwegung Ostthüringen auf, bildete Hospizhelfer aus und versuchte in vielen Vorträgen Verständnis für dieses Thema zu wecken. Er gründete die Domain www.hospiz.net und lernte so ab 1995 die Welt des Internets kennen.

Von 1998 - 2006 war Br. Paulus Guardian des Kapuzinerklosters Liebfrauen in Frankfurt am Main. Mit Freude ist er Gesprächs- und Beichtseelsorger. Und vor allem nutzt er mit der kath. Fernseharbeit seine Lust, das Wort Gottes in der Öffentlichkeit zu verkünden.

Seit April 2002 ist er Deutschlands erster Priester und Ordensmann, der eine eigene Talksendung hat. Und freut sich, über diesen Weg zu Menschen zu gelangen, die ihn fragen, wie man im schwierigen beruflichen Alltag ethisch handeln kann.

Seit dem 2. Februar 2006 leitete er das Kapuzinerkloster Dieburg bei Darmstadt in Südhessen. Seine Gemeinschaft hat ihn dafür freigestellt, mit Menschen über das Thema "Berufung" ins Gespräch zu kommen. Durch sein Engagement soll er jene Männer finden, die von Gott dafür vorbereitet sind, als Kapuziner ein erfülltes Leben zu führen.

Mit dem 20. April 2009 kam Br. Paulus für diese Aufgabenstellung in die Kapuzinergemeinschaft Käppele in Würzburg. Die zusammenwachsenden beiden deutschen Kapuzinerprovinzen stellten dort die Berufungspastoral auf ein breiteres Fundament in einer größeren Gemeinschaft. Br. Paulus war dort der Hauptverantwortliche für die Gewinnung von Nachwuchs für die deutschen Kapuziner.

Im Jahr 2010 stieß er die Gründung der DOK TV & Media GmbH an, einer Medienproduktionsgesellschaft der Ordensgemeinschaften in Deutschland und gründete den Förderverein Sendung e.V. Mit diesem Verein möchte Bruder Paulus die Sendung der Ordensleute in der Mitte der Gesellschaft präsent machen, denn: Jeder Mensch hat eine Sendung.

Zum 1. November 2010 wurde Br. Paulus wieder die Leitung der Brüdergemeinschaft der Kapuziner in Frankfurt am Main, Liebfrauen, übertragen. Er sorgt sich mit seinen Brüdern um eine zeitgemäße Seelsorge für die Passanten der Großstadt (City-Pastoral). Gleichzeitig ist er der Leiter des Obdachlosenfrühstücks, das die Kapuziner jeden Werktag und an den Feiertagen bis zu 160 Nichtsesshaften und Armen anbieten im Franziskustreff an der Liebfrauenkirche. Beheimatet an diesem kirchlichen und sozialen Brennpunkt in der Stadtmitte der Bankenstadt, geht er aus einer fundierten Lebenspraxis mittels der Medien auf die Menschen aller gesellschaftlichen Schichten in Deutschland zu.



Letzte Aktualisierungen

*  24.03.2017 06:32 - Startseite
*  13.12.2016 22:15 - Predigten
*  13.12.2016 22:14 - Predigten